Seite wird geladen

Produktdesign Public Vending

Wettbewerb Produktdesign Public Vending
Wettbewerb Produktdesign Public Vending
Wettbewerb Produktdesign Public Vending
Wettbewerb Produktdesign Public Vending

2. Platz

Ziel

Bessere Integration von Automaten in die gebaute Umwelt.

Konzept

Automaten im öffentlichen Raum sind „stille Dienstleister“, die das Leben einfacher machen [sollen] und als Service gerne in Anspruch genommen werden.

Sie werden im öffentlichen Raum zunehmend präsenter, wo allerdings neben dem Serviceaspekt auch umfassendere, grundsätzlichere Kriterien [Gestaltung, Wirkung im Stadtbild, ästhetische Akzeptanz] Beachtung finden müssen.

Das präsentierte Public Vending Konzept geht von dem Grundgedanken aus, dass eine verstärkte Nutzung von Automaten im öffentlichen Raum dann Akzeptanz finden kann, wenn diese konzeptionell und gestalterisch nicht als Störung, sondern als Bereicherung des städtischen Erscheinungsbildes wahrgenommen werden.

Daher zielt der Gestaltungsansatz nicht nur auf eine Nutzung im Zusammenhang mit Haltestelle im ÖPNV, sondern im gesamten städtischen Raum.

Mit der Entwicklung eines modularen und damit äußerst flexiblen Systems kann auf unterschiedlichste Standort- und Nutzungsanforderungen reagiert werden.

Innovation

Mit gleichem Aufbau sind Abschlussmodule vorgesehen, die um Eckmodule ergänzt werden können.

Zurück