Seite wird geladen

Teilneubau Berufskolleg Bergheim

ÖPP Projekt Bergheim

Teilneubau Berufskolleg Bergheim 

Auftragsvergabe an sic

Aufgabe

Die derzeit vorhandenen drei Schulstandorte werden langfristig an einem neuen Standort, im Zentrum der Stadt Bergheim, eine neue Heimat finden. Hierzu ist ein erster Bauabschnitt mit einem Neubau geplant, der die Fachbereiche Körperpflege sowie den Berufszweig Sozialwesen mit Fach- und Praxisräumen enthält sowie einer Zweifeld-Turnhalle.

Konzept

Statt einer Flurschule ist eine Clusterschule mit einer offenen Lernlandschaft geplant. Der neue Standort im Zentrum liegt zwischen der Magdeburger Str. / Dresdener Str. und Kentener Wiesen sowie dem Berliner Ring. Das Gelände war vormals mit einem Wohnhochhausblock bebaut.

In einem ÖPP Wettbewerbsverfahren konnte sich der Entwurf der sic architekten gmbh hauptsächlich dadurch durchsetzen, dass keine Tiefgarage geplant wurde und die Baumasse auch für den weiteren 2. Bauabschnitt in überzeugender Gliederung angeordent wurde. Im 1. Bauabschnitt sind die Fachbereiche Körperpflege und Erziehung für 554 Schüler untergebracht. Im weiteren Bauabschnitt werden die Fachbereiche Ernährung,  Versorgung und Gesundheitswesen zu dem Standort kommen. Eine Besonderheit ist der Verzicht auf eine Tiefgarage sowie die Unterbringung des Pausenhofes auf dem Dach der Turnhalle. Die Turnhalle ist halb höhenversetzt im Untergeschoss angeordnet. Ein lichtes und offenes Atrium mit großzügigen Verbindungsbrücken verbindet Praxisraumbaukörper und Unterrichtsbaukörper.

Das Gebäude wird mit KW 55 Standard erstellt, d.h. besser als nach EnEV erforderlich.

Die Außenfassaden bestehen aus Klinkerfassaden und raumhohen Einzelfenstern im einen gleichmäßigen Raster. Die Multifunktionsräume zwischen den Unterrichtsräumen werden unterschiedliche Unterrichtsformen wie Vortrag, individuelles Lernen und Kleingruppen ermöglichen.

Leistungen

LPH 1-5, Objektplanung

Zurück